Willkommen auf der Burg Kniphausen

Die Stiftung Burg Kniphausen ermöglicht seit 1991 die kulturelle Nutzung des Ahnensaals für die Öffentlichkeit. Der Saal und die dazugehörenden Räume bieten ein einmaliges Ambiente für hochwertige Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, Kammerkonzerte und Vorträge.

 

Zusätzlich kann der Ahnensaal für Tagungen und standesamtliche Trauungen gemietet werden. In den Bereichen Bildende Kunst und Musik fördert die Stiftung junge Talente durch regelmäßige Ausstellungen mit Arbeiten von Meisterschülern deutscher Kunsthochschulen sowie den jährlich stattfindenden internationalen Musikkursen. Außerdem widmet die Stiftung einmal pro Jahr einem Künstler der Region eine Ausstellung. Wir freuen uns auf ihren Besuch.

  Aktuelle Ausstellung

Annette Zumkley (Malerei) /

Janusz Siewierski (Bildhauerei)

19. Oktober - 14. Dezember 2014

 

Die aus Münster stammende Malerin Annette Zumkley und der in Kassel lebende polnische Bildhauer Janusz Siewierski stellen erstmals in einer Doppelausstellung ihre Werke gemeinsam aus.

 

Annette Zumkley erstellt abstrakte Bilder von seriellem Anschein und doch individuellen Eigenschaften, die den Betrachter durch ihre positive Lebendigkeit faszinieren.

 

In seinen Bronze- und Holzskulpturen befasst sich der Bildhauer Janusz Siewierski mit dem menschlichen Körper. Als ein genauer Beobachter sucht er nach dem individuellen Ausdruck, den eine Person im Umgang mit anderen zeigt. In dieser besonderen Ausstellung werden die abstrakten Bilder Zumkleys durch die realistischen Skulpturen Siewierskis auf außergewöhnliche Art ergänzt.

 

Vernissage

Sonntag, 19. Oktober 2014, 17.00 Uhr


  Konzerte

Theater an der Tafel
"Bei Fontane zu Tisch", (Begrenzte Plätze!)

Samstag, 8. November 2014, 19.00 Uhr

 

Ein Abend, der ganz im Zeichen von Theodor Fontane steht. Der Sänger Rainer Weiss (Bariton) rezitiert und singt Balladen und Gedichte von Theodor Fontane, begleitet wird er dabei von der Pianistin Elena Nogaeva.

Im Anschluss an den musikalisch-literarischen Teil des Abends wird ein dreigängiges Menü mit Speisen serviert, wie sie zu Fontanes Zeit üblich waren, und wie sie auch in Fontanes Erzählungen erwähnt werden.

 

Eintritt: 50,- Euro


Trauungen

Sie möchten „Ja“ sagen und den „Bund fürs Leben“ schließen?

Die Stiftung Burg Kniphausen ermöglicht seit 1991 die kulturelle Nutzung des Ahnensaals für die Öffentlichkeit. Der Saal und die dazugehörenden Räume überzeugen durch ein einmaliges Ambiente für standesamtliche Trauungen. Um diesen Anlass zu einem besonderen Erlebnis zu machen, bietet die Stadt Wilhelmshaven gemeinsam mit der Stiftung Burg Kniphausen an, im Ahnensaal die Ringe zu tauschen. > Weitere Informationen...



 

Öffnungszeiten

Mi. und Sa. 15.00 - 17.00 Uhr,

So. 11 - 17 Uhr

 

Kartenvorverkauf für Veranstaltungen:

  • Ahnensaal während der Öffnungszeiten
  • Buchhandlung Lohse-Eissing,
    Marktstraße 38, 26382 WHV
  • Wilhelmshavener Tourist-Information, Nordseepassage